bild1

Apfelessig – Mein Stoffwechselturbo

Wahrscheinlich hast du schon oft von der tollen Wirkung des Apfelessigs gelesen. Nach eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Apfelessig mir sehr gut tut und meinem Stoffwechsel ordentlich eingeheizt hat, seitdem ich jeden Morgen 1 EL Apfelessig in 250 ml Wasser trinke. Apfelessig ist eine natürliche Quelle für u.a. Vitamine, Mineralstoffe sowie sekundären Pflanzenstoffen und lässt sich vielfältig anwenden. Besonders empfehlenswert ist Apfelessig auch, weil das mit Wasser verdünnte Getränk sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt, was viele Studien belegen. Im Jahr 2004 wurde hierzu eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass sich durch eine einwöchige Einnahme von 20 g Apfelessig in Wasser die Blutzuckerwerte bei allen Gruppen deutlich verbesserte.

Mittlerweile trinke ich Apfelessig nicht nur regelmäßig, sondern verwende ihn auch zum Gurgeln, für meine Haut und Haare. Für die Haut? Anstelle einer chemischen Maske kann ich dir eine tolle Alternative mit Apfelessig empfehlen. Apfelessig unterstützt die Hauterneuerung, soll entzündungshemmend bei Hautunreinheiten wirken und reinigt die Haut. Für eine Maske benötigst du nur etwas Apfelessig und Wasser. Mische einfach 2 Esslöffel Apfelessig in einer Schüssel mit warmem Wasser und tauche ein kleines Tuch hinein. Lege das feuchte Tuch nun 5 Minuten auf dein Gesicht und spüle dein Gesicht danach mit lauwarmem Wasser wieder ab. Du kannst eine 1:1 Mischung auch als Gesichtswasser nach deiner Gesichtsreinigung auftragen. Der Essig soll die Durchblutung ankurbeln, die Poren verkleinern und den Teint beleben.

                                                             Zurück in die Säure-Basen Balance

Ganz wichtig ist, dass du nur naturtrüben kaltgepressten Apfelessig wählst, den du im Reformhaus bekommst. So stellst du sicher, dass noch alle wichtigen Nährstoffe enthalten sind.

Viel Spaß beim Ausprobieren,

deine Imke