A beautiful surfer girl at the beach with her surfboard

Quick-Guide: Maßnahmen gegen Cellulite

Du bist der Meinung Cellulite & Reiterhosen sind genetisch bedingt und du musst dich mit deinem Schicksal abfinden?

Wenn du verstehst, wie es zu Cellulite kommt, wirst du vielleicht anders darüber denken.

Nieren, Darm und Lunge sind mit den täglichen Säuren aus unseren künstlichen Nahrungsmitteln, Stress und zu viel Sport (der zum Anstieg von Milchsäure führt), zunehmend überlastet. Der Körper wird gezwungen, zusätzlich die Haut als Ausscheidungsorgan zu nutzen und lagert Säuren im Bindegewebe bis der Körper wieder fähig ist, überschüssige Säuren auszuscheiden. Dies wird aber nur passieren, wenn genügend Mineralien vorhanden sind.

Schlacken (Cellulite) entstehen also dann, wenn mehr Säuren gebildet werden, als dein Körper verkraften kann. Diäten verringern zwar dein Gewicht, dein Hautbild und deine Reiterhosen wirst du aber nur verbessern, wenn du anstatt der Kalorien die Säurebildner reduzierst. Löst du deine Schlacken aus deinem Gewebe, bekommst du automatisch wieder eine straffe und schöne Haut.

Schlacken löst du, in dem du ausreichend Basen – Mineralien zuführst und Säuren ausleitest.

Die Ausleitung von Schadstoffen und Säuren sowie die natürliche Pflege der Haut kannst du zu Hause durch basische Körperpflege unterstützen. Bei der Badeosmose eines basischen Voll-, oder Fußbades werden die Säuren über die Haut ausgeleitet.

Deine Maßnahmen gegen Cellulite

Reduziere Säuren (Fleisch, Kaffee, Süßigkeiten)
Führe Mineralien zu (Natürliche Nahrungsergänzungsmittel/superfoods, Obst, Gemüse)
Unterstütze die Ausscheidung der Säuren (Angemessene Bewegung, Sauna, Bäder, Lymphdrainagen, viel Wasser trinken)

Dein Hautbild wird sich sicherlich nicht über Nacht verwandeln aber bei einer konsequenten Anwendung wird sich deine Ausdauer bezahlt machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>