Dry heat treatment room , Roman sauna interior

Im Sommer in die Sauna

Im Winter freust du dich mal wieder richtig schwitzen zu können aber im Sommer in die Sauna macht für dich keinen Sinn?
Natürlich scheint es auf den ersten Blick nicht unbedingt schlüssig, sich in einem heißen Sommer noch einer zusätzlichen Schwitzkur zu unterziehen. Aber eben nur auf den ersten Blick. Lässt sich die besondere Hitze eines Saunaraums doch auch gar nicht mit den häufig sehr schwülen Außentemperaturen vergleichen ganz zu schweigen von der gesunden Erfrischung nach der Sauna.

Solltest du regelmäßig im Winter in die Sauna gehen, ist es von Vorteil, diesen Vorgang auch im Sommer fortzusetzen da die positiven Sauna-Wirkungen auf Regelmäßigkeit und langfristige Anwendungen basieren. Nachweisbare Veränderungen im Körper wie eine Stärkung des Immunsystems und nicht nur eine kurzfristige Entspannung lassen sich erst bei einer dauerhaften Nutzung feststellen.

Die Kombination macht´s

Besonders die Abwechslung der Erfrischung nach dem Schwitzen sei es durch einen kalten Schlauchguss, eine starke kalte Brause, ein kühles Schwimmbecken oder Crushed-Eis machen einen Saunabesuch auch im Sommer bei immer mehr Menschen heiß begehrt. Hinzu kommen spezielle Saunagärten mit angepassten Aufgüssen, einladende Sonnenterrassen, stilvolle Ruhezonen & abwechslungsreiche Gastronomieangebote. Das sommerliche Schwitzvergnügen wird auf diese Weise durch viele Angebote ergänzt und zu einem ausgefallenen Vergnügen. Die Saunabäder sind somit immer beliebter, weil viele Gäste einfach gerne baden und das Drumherum genießen.

Besonderheiten im Sommer

Ein Eiswürfel fällt in ein Glas mit Wasser und spritzt

Der Saunagang kann im Sommer an besonders heißen Tagen jedoch kürzer ausfallen, da der Körper bereits vorgeheizt ist. Dies gilt ebenfalls nach sportlichen Aktivitäten. In beiden Fällen ist die Körperkerntemperatur bereits erhöht und du kannst deinen Saunagang verkürzen. Wichtig ist im Sommer darauf zu achten, dich nach der kleinen Erfrischung erst weiter im Schatten abzukühlen und nicht direkt in die Sonne zu gehen. Legst du dich danach direkt in die Sonne, wird dein Körper zu schnell wieder aufgeheizt anstatt angenehm abzukühlen. Auch ist es im Sommer noch viel wichtiger ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser zu sich zu nehmen. Unser Körper verliert in der warmen Jahreszeit noch zusätzlich mehr Wasser als im Winter.

Gesundheitlicher Nutzen

  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Anti-Aging
  • Reinigung

Durch den Anstieg der Körpertemperatur beim Saunieren werden nicht nur die Abwehrkräfte gestärkt, sondern auch die Durchblutung gefördert was sich positiv auf unsere Muskulatur und unser Hautbild auswirkt. Durch den Temperaturwechsel mit kaltem Wasser wird die Haut besonders gut durchblutet was sie besonders frisch und glatt aussehen lässt und zur Zellerneuerung anregt. Zudem werden Schlackenstoffe ausgeschieden uKörpernd die Haut hierdurch tief gereinigt. Entgegen einiger Vorurteile schadet ein regelmäßiger Saunagang der Haut somit nicht und trocknet sie auch nicht aus. Ein sommerlicher Saunabesuch hat insgesamt somit durchaus nicht nur eine erfrischende sondern auch eine verjüngende und stärkende Wirkung.