assortment of juice

Meine wichtigsten Bestandteile der basenreichen Ernährung

  1. Pflanzengranulat
  2. Wasser
  3. Vulkangestein/Heilerde
  4. Omega-3-Fettsäuren
  5. Protein  

Pflanzengranulat

Je nach dem wie basisch du dich ernährst, ist es manchmal notwendig, dass du deinem Körper zusätzlich die Möglichkeit gibst, deine Mineralstoffdepots wieder aufzufüllen und die bei einer Entgiftung wieder aufgelösten älteren Säuren und Gifte zu neutralisieren. Hierzu benötigst du zusätzliche pflanzliche Mineralstoffe, die dein Körper, im Gegensatz zu künstlichen Präparaten, aufnehmen und  verwerten kann. Tägliche anfallende Säuren und bisherige „Altlasten“ können neutralisiert und Mineralstoffdepots wieder aufgefüllt werden, so dass nicht nur für die Körperfunktionen genügend Nährstoffe zur Verfügung stehen, sondern auch für Depots in Haarboden und Fingernägel, was für viele von besonderer Bedeutung ist.   

Wasser

Flüssigkeit spielt eine besondere Bedeutung bei einer basenreichen Ernährung. Nicht irgendein Wasser, sondern stilles mineralarmes Wasser, denn es geht ja um das Entgiften und Abtransportieren. Wasser sollte mineralarm sein, da es Stoffwechselreste aufnehmen und abtransportieren soll. Quellwasser ist ebenfalls mineralarm und kann immer als Maßstab gesehen werden. Ebenso in die Kohlensäure in Wasser zu meiden, die sich kontraproduktiv auf den Säure-Basen-Haushalt im Körper auswirkt. 

Vulkangestein/Heilerde

Zur Bindung der Gifte und Säuren wird häufig besonders das Vulkangestein Zeolith empfohlen. Zeolith soll nicht nur eine enorme Bindungskraft haben, sondern zugleich Silicium enthalten, was besonders für Haut, Haare, Knochen und das Bindegewebe von Bedeutung ist. Häufig wird bei einer Ernährungsumstellung vergessen, wie wichtig es ist, den Körper bei der Entsorgung der Gifte zu unterstützen. Hier kannst du allerdings auch Algen verwenden oder Heilerde.

­

In Deutschland und in der EU ist  Natur Zeolith Klinoptilolith nur als Futtermittelzusatz  und in der Aquaristik erlaubt, wenn es für das einzelne Produkt keine Zertifizierung  als Medizinprodukt gibt.
 
 

Omega-3-Fettsäuren

Gesunde Fette und Öle spielen in einer basenreichen Ernährung eine besondere Rolle. Sie wirken entzündungshemmend und sind für den Erhalt unseres Körpers unerlässlich. Omega-3-Fettsäuren kann unser Körper nicht selbständig herstellen und gehören zu den lebensnotwendigen Nährstoffen, auf die du entsprechend achten solltest. Leinsamen und Chiasamen sind eine gute Quelle, die du in deinen täglichen Speiseplan einbauen kannst. Bei mir gibt es Leinsamen und Chiasamen sehr häufig in meinem Müsli zum Frühstück.

Protein

Protein benötigt unser Körper jeden Tag in ausreichenden Mengen und besonders veganer haben Befürchtungen, nicht genügend Eiweiss aufzunehmen. Neben Grünkohl, Spinat, Hanfsamen, Nüssen, Hülsenfrüchten können zum Beispiel Reis- oder Lupinenprotein bei erhöhtem Bedarf in einen Smoothie gerührt werden. Es sollte besonders auf die Herkunft und strenge Qualitätskriterien geachtet werden, um dem  Körper mit einem künstlichen Eiweißshake nicht letztendlich mehr Schaden zu zufügen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>