Kategorie-Archiv: Rezepte

Chia Seeds on a wooden spoon (detailed close-up shot)

Chiapudding – Rezept

Chiasamen sind gemischt mit Kokosmilch oder Wasser eine gute und leckere Möglichkeit, dein Frühstück oder deine Smoothies zu ergänzen und dir einen leckeren Pudding zu machen.

Zutaten

1 Tasse Mandelmilch

3 – 4 EL Chiasamen

1 Prise Stevia

1 Tl Vanillepulver

1 Prise Zimt

Alle Zutaten gut verrühren und 10 – 20 Minuten (oder über Nacht) ziehen lassen. Zwischendrin oder hinterher umrühren.

Two glasses of blueberry smoothies Chia Beeren Pudding

1 Banane

 250 g Erdbeeren

 100 g Himbeeren

 100 g Blaubeeren

 3 El Chiasamen

 2 TL Wasser

Alle Zutaten in den Mixer, in eine kleine Schüssel umfüllen und 20 Minuten im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

Viele weitere Rezepte für basische Brote, Brotaufstriche und weitere Frühstücksideen findest du in meinem Booklet,  auf Facebook, Instagram & Co.

Detox water with watermelon and mint

Basisches Eis – So geht´s

Zutaten – Grundrezept

Gefrorene Bananen, etwas Flüssigkeit zum Mixen (Nuss-/Kokosmilch/Wasser). Alles in einem Mixer cremig schlagen und je nach Geschmack folgende Zutaten hinzugeben: 

Kokosmus, Zimt, Vanille, Früchte, Avocado, Nüsse, Kakao, Feigen, Datteln, Stevia 

Heidelbeer-Bananen-Eis 

200 g gefrorene Bananen, 200 g Heidelbeeren, 250 ml Mandelmilch, evtl. etwas Vanille oder Stevia.

Erdbeer- Kokos Eis 

3 gefrorene Bananen, 200 g gefrorene Erdbeeren, 1 EL Kokosflocken, 1 EL Kokosmus, etwas Kokosmilch

Green Dream

3 gefrorenen Bananen, 300 g gefrorene Ananans, 1 Prise Spirulina Pulver, 1 Tl Chiasamen, Saft ½ Zitrone, etwas Kokosmilch/pflanzliche Milch

Sommer Mix

2 gefrorenen Bananen, ½ gefrorene Mango, 1 große Nektarine

Soße

100 g Erdbeeren, 1/2 Banane, 1 Handvoll Himbeeren im Mixer mit 1 EL,  Wasser

Topping

Etwas Kokosmus drüber streuen

Eis ohne Banane

Zutaten

75 g Cashewnüsse, 2 getrocknete Datteln, 2 getrocknete Feigen, ½ Tasse Wasser, etwas Vanille, 2 gefrorene Avocados

Zubereitung

Avocadofleisch in einer Tupperdose oder Gefrierbeutel 2-3 Stunden ins Gefrierfach. Cashews für  2-3 Stunden in den Kühlschrank.

Cashews, Wasser, Datteln, Feigen, Vanille im Mixer vermischen, Avocado hinzufügen und nochmal mixen.

 

Du kannst Smoothies einfach in kleinen Eisformen gefrieren lassen und schon hast du dein Eis am Stil!

Homemade pureed fresh fruit popsicles with strawberry, mango, peach and kiwi
Homemade fresh fruit popsicles

Tipps für deine Eis-Zubereitung

Leistungsstarker Mixer

Nicht jeder Mixer nimmt es mit Nüssen und gefrorenen Früchten auf. Daher solltest du vor einem Mixerkauf unbedingt darauf achten, dass dein Mixer genügend Power hat. Perfekt wäre natürlich ein Thermomix oder Vitamix, aber es gibt genügend Mittelklassemixer, die diese Programme aufweisen

Ausschließlich reife gefrorene Bananen verwenden

Die Bananen sollten nur verwendet werden, wenn sie ihren höchsten Reifegrad erreicht habern. Dies bedeutet, sie sollten bereits braune Stellen aufweisen. Dieser Reifegrad ist grundsätzlich der beste und gesündeste für den Verzehr von Bananen. 

Achte beim Einkauf auf einen Strunk mit Bananen unterschiedlicher Reife. Lass diese dann zu Hause jeweilig vollständig reifen bis braune Flecken enstehen. Die bereits reifen Bananen kannst du einfrieren und verwenden während die anderen weiter reifen. 

Einfrieren 

Nachdem du deine Bananen geschält hast, kannst du sie in einer Tupperdose oder einem Gefrierbeutel einfrieren. Je nachdem wie leistungsstark dein Mixer ist, zerschneide die Banane vor dem Einfrieren in kleine Stücke. Sie werden mindestens 4 Stunden benötigen, bis sie vollständig gefroren sind.

Flüssigkeit – Wasser / pflanzliche Milch

Für deine Eiscreme benötigst du nur sehr sehr wenig zusätzliche Flüssigkeit. Fang mit 3 El an und steigere die Menge, wenn dir die Konsistenz nicht gefällt.  Du kannst Wasser, Kokosmilch, Kokoswasser, Mandelmilch oder andere pflanzliche Milchsorten verwenden.

Antauen der Bananen

Lass deine Bananen vor dem Mixen 5-10 Minuten antauen, so wird das Vermischen leichter. Fang mit der niedrigsten Stufe an und drücke die Bananen mit dem entsprechenden Mixerzubehör nach unten. Langsam kannst du bis zur mittleren Stufe erhöhen. Solltest du am Ende einen Bananensmoothie haben, hast du zu viel Flüssigkeit verwendet.

Das Eis lässt sich leider schlecht auf Vorrat zu bereiten, da es nach dem Einfrieren seine cremige Konsistenz verliert.

Making of spiral zucchini spaghetti imitation noodles.

Vegane Spaghetti – Dein Rezept

Spaghetti mal anders – gesund und dazu noch lecker.

Herkömmliche Spaghetti lassen sich durch Zucchini Spaghetti Carbonara sehr gut ersetzen. 

Attila Hildmann macht`s vor: 

Zutaten: 100 g weißes Mandelmus, ½ Bund Petersilie, 160 g Räuchertofu, 1 Zwiebel (netto 120 g), 1 Knoblauchzehe, ca. 5 EL Olivenöl,abgeriebene Schale von ½ Bio- Zitrone, 1 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 5 Zucchini

Mit einem Schneebesen Mandelmus und 240 ml Wasser vermengen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.

Räuchertofu in kleine Würfelschneiden. Zwiebel und Knoblauchzeheschälen, beides fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Räuchertofu darin ca. 3 Minuten anbraten.

Zwiebelwürfel zugeben und 3 Minuten mitbraten. Mandelmus-Mix, Zitronenschale, Zitronensaft und Petersilie dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Carbonara kurz aufkochen und andicken lassen. Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen, vorsichtig unter die heiße Soße heben und 1 Minute darin erhitzen. Nun noch mit etwas Olivenöl beträufeln und Pfeffer bestreuen. 

Weitere Tipps:

Gemüse-Spaghetti                            Vergleiche Spiralschneider

Headache

Kopfschmerzen zu Beginn der Ernährungsumstellung?

An den ersten Tagen einer Ernährungsumstellung kann es zu Kopfschmerzen kommen. Der Körper reagiert auf den Zuckerentzug oder das Fehlen von Koffein, je nachdem, was du hauptsählich konsumiert hast. Dein Körper beginnt zu entgiften. Ein wunderbarer Tipp neben einem basischen Fußbad ist eine Tasse mit Zitronenwasser und etwas Himalayasalz. Dies hilft auch bei häufig auftretenden Kopfschmerzattacken, die ein Zeichen fehlender Mineralien und einer Übersäuerung sein können.

Zubereitung

1 L stilles Wasser, Zitronensaft einer Zitrone, 1 Prise Basen- oder Himalayasalz – alles mischen.