Kategorie-Archiv: Restaurants

Café Walden – Frankfurt

Wer in der Innenstadt in Frankfurt ein nettes Plätzchen sucht, ist hier richtig. Schon der Name ist sehr aussagekräftig. Das Cafe ist benannt nach der Essaysammlung von Henry David Thoreau, ein amerikanischer Schriftsteller  (1817-1862), der auch schon Hermann Hesse und Mahatma Gandhi inspiriert hat. Das  Werk „Walden. Oder das Leben in den Wäldern“ beschreibt das einfache Leben am See, das Thoreau zwei Jahre lang alleine am Walden-See führte.  Es ist ein poetisches und auch philosophisches Buch, das den Leser auffordert, sein Leben genauer unter die Lupe zu nehmen und authentisch zu leben. Aber das nur mal eben am Rande.

Ich kann nur über das Frühstück und die Getränke im Walden berichten, die ich super finde. Draußen in einem sonnigen Plätzchen das Treiben und die Leute beobachten, dazu ein Wasser mit Minze und Limetten. Teesorten gibt es auch reichlich. Das Personal gibt gute Empfehlungen und ist zügig bei den Bestellungen. Ich liebe Hummus –  ja auch zum Frühstück, Couscous, verschiedene getrocknete Früchte wie Datteln, Aprikosen und Feigen. Die Auswahl an gesunden Variationen ist definitiv gesichert. Dazu frisches Brot, nicht basisch aber man muss ja auch mal fünf gerade sein lassen.

Die Ausstattung ist einfach und modern, dem entsprechend auch junge Leute zwischen 20 und 40 Jahren. Insgesamt eher unter dem Motto „gesehen und gesehen werden“. Wem das gefällt, sollte hier mal vorbeischauen.

 

Kleiner Hirschgraben 7, 60311 Frankfurt am Main

 

Bauturm & Talltree- Köln

Eine kleine Oase in der Innenstadt von Köln gesucht?

Das Talltree hat mitten in der Innenstadt eine große und ruhige Außenfläche zum draußen sitzen. Ein bisschen abseits vom Trubel findet man hier ein Plätzchen für einen fair trade Kaffee und hausgemachte Speisen. Allerdings ist das Talltree ein Selbstbedienungsrestaurant, was ich zwar nicht schlimm finde aber dementsprechend ist auch die Atmosphäre. Eher kühl, nicht wirklich ruhig und gemütliche. Für eine kleine Pause beim Shoppen mal eben zwischendurch eignet sich das Talltree aber trotzdem. Wer es gemütlich haben möchte mit einer richtig guten Auswahl an außergewöhnlichen Getränken (Johannisbeer- GingerAle-Pfefferminz) und Kuchen sollte in den Bauturm, ein Biorestaurant gehen. Hier ist wirklich alles Bio, und schmeckt auch so. Das  Gemüse und Obst wird aus den Ardennen  importiert, Schweine und Rinder selbst gezüchtet und Hühner, Gänse und Rinder kommen direkt vom Hof aus artgerechter Haltung. Wo bitte gibt es das noch?? Aber keine Sorge, auch für Vegetarier ist natürlich gesorgt. Im Bauturm  finden auch Ausstellungen und kleinere Events statt sowie Lesungen und Diskussionsrunden. Das Publikum ist eher akademisch-künstlerisch angehaucht und die Location mit origineller Ausstattung dank der Anbindung zum Theater Bauturm hat absolut Charme. Immer wieder gerne.  

 

Talltree – Apellhofplatz 1, 50667 Köln

Bauturm – Aachener Straße 24-26, 50574 Köln

 

LOGRONO, SPAIN - JUNE 28, 2014: Showcase of alcohol store in Logrono. City is centre trade in Rioja wine, for which the area is noted

La Barra – Köln

Du sehnst dich nach spanischer Sonne und Tapas? Zumindest die Tapas sind in der Cava Bar sehr originalgetreu, die Sonne musst du dir in Köln meistens dazu denken. Bei Kölner Sonnenschein gibt es zwar auch Außenplätze, aber ein ruhiges sonniges Plätzchen ist etwas Anderes. Sagen wir so, wer es lebhaft mag, wird nicht enttäuscht werden – so gesehen typisch spanisch. Nach barcelonischem Vorbild kannst du in der Barra wirklich leckere authentische Tapas bekommen und anstatt Schaumwein auch spanisches Bier aus der Flasche trinken. Der Service ist nett und schnell und die Preise angemessen. Wie in Spanien herrscht hier abends gerne mal Trubel und an Karneval ist die Cava Bar in Köln ein echter Geheimtipp. Auf jeden Fall vorbeischauen, auch ohne Karneval!

Traditional Spanish tapas: chorizo al cava, ham and olives